Geschirre


Damit der Hund nicht in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, und um Druck- und Scheuerstellen zu vermeiden, sollte ein Geschirr optimal passen.  Da selbst bei gleicher Rasse nahezu jeder Hund andere Körperproportionen hat, werden die Geschirre individuell nach Ihren Massangaben gefertigt. Daher bitten wir Sie, sich genau an die Messanleitung für das entsprechende Geschirr zu halten. Sollten Sie damit Probleme haben, schreiben Sie uns bitte eine mail oder rufen Sie uns an.

 

Das Norwegergeschirr hat einen Brust- und einen stufenlos verstellbaren Bauchgurt, der durch einen Steckverschluss gehalten wird. Es gehört durch seinen Tragekomfort und das problemlose Überziehen zu den Favoriten unter den Geschirren.  Da durch den gleichmässig verteilten Druck weder Halswirbelsäule noch Rückenmuskulatur belastet werden, ist es auch für stark ziehende Hunde geeignet. Voraussetzung ist, dass das Geschirr optimal passt. Die praktische Halteschlaufe gewährleistet ein schnelles Zupacken in Gefahrensituationen.

Das Y-Geschirr ist am Brustbereich wie ein Y gearbeitet, und hat einen stufenlos verstellbaren Mittelsteg zwischen den Vorderbeinen. Der Bauchgurt ist ebenfalls stufenlos verstellbar.

Das 8-Geschirr hat die Form einer in der Mitte abgeknickten 8. Der Mittelsteg zwischen den Vorderbeinen ist ebenso wie der Bauchgurt stufenlos verstellbar. Der Bauchgurt ist einfach mit einem Steckverschluss zu schliessen

Das Führgeschirr auch H-Geschirr genannt besteht aus einem Rückensteg, an dem zwei Schlaufen befestigt sind (eine führt um den Hals, eine um den Brustkorb) und einem Gurt, der die beiden Schlaufen zwischen den Vorderbeinen verbindet. Der grosse Vorteil  beim Führgeschirr ist , dass es 5-fach verstellbar ist und somit optimal anzupassen. Dies hat zum Nachteil, dass wegen der vielen Verstellmöglichkeiten eine Unterfütterung mit Fleece oder Neopren leider nicht möglich ist.

Parse Time: 0.449s